Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ 3° wolkig
Thema Gorleben

Gorleben

Anzeige

Alle Artikel zu Gorleben

Die Errichtung eines Logistikzentrums für schwach- und mittelradioaktiven Atommüll am Standort Würgassen erhitzt weiter die Gemüter. Der Kreistag Northeim möchte das unbedingt verhindern.

28.09.2020

Atomenergie und der resultierende Abfall sind kein neues Thema in Würgassen. Das geplante Lager auf dem Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks soll als Zwischenstopp für den Atommüll dienen, der später in ein Endlager transportiert werden soll – beispielsweise Schacht Konrad. Beide Orte haben eine atomare Vorgeschichte.

28.09.2020

Nach dem Aus für Gorleben - Die halbe Republik wird erforscht

Nach dem Aus für Gorleben wird die halbe Republik erforscht. Kritik an der neuen Endlagersuche kommt prompt aus Bayern, das jetzt auch in den Blickpunkt rückt.

28.09.2020

Mit dem Atomausstieg beschreitet Deutschland einen neuen Weg – und die Endlagersuche ist dabei ein wesentlicher Abschnitt. Sie ist langwierig und anstrengend, könnte jedoch globalen Vorbildcharakter erlangen. Wenig hilfreich sind da allerdings Sprüche aus Bayern – sie taugen fürs Wirtshaus, von Expertise für Wirtsgestein zeugen sie aber nicht, kommentiert Marina Kormbaki.

28.09.2020

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung hat in einem ersten Schritt etwa die Hälfte der Fläche Deutschlands als geeignet für Atommüll-Endlagerung klassifiziert. Doch gerade in Bayern stößt das Verfahren der Behörde auf scharfe Kritik. Bundesumweltministerin Svenja Schulze erwartet, dass alle Politiker “zur gemeinsamen Verantwortung” stehen.

28.09.2020

Wo kann das neue Atomendlager sein? Welche Rolle spielen Ton, Granit und Salzlager? Wird statt Gorleben jetzt der Raum Hannover ein Kandidat? Wo ist eigentlich der ganze Atommüll jetzt? Hier finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

28.09.2020

90 Teilgebiete kommen für die Atommüll-Endlagerung in Deutschland infrage, geht aus dem Zwischenbericht der BGE hervor. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber ist wütend darüber, dass Gorleben nicht darunter ist - und zieht das gesamte Verfahren in Zweifel. Die BGE weist die Kritik kategorisch zurück.

28.09.2020

Der Widerstand gegen Gorleben als Endlager für Atommüll ist mehr als 40 Jahre alt. 1977 war die politische Entscheidung gefallen. Ein erster Höhepunkt des Protests war 1979 der Gorleben-Treck nach Hannover.

28.09.2020

Die bisherige Suche nach einer Lagerstätte für den hochradioaktiven Müll in Deutschland war mit dem Namen Gorleben verknüpft. Gleichzeitig steht Gorleben wie kein anderer Ort für jahrzehntelangen Widerstand gegen die Atommüllpolitik. Dieser dürfte hier nun enden, denn Gorleben hat laut Bundesgesellschaft für Endlagerung nicht die richtigen Bodenbeschaffenheiten um dort dauerhaft radioaktiven Müll zu lagern - Niedersachsens Umweltminister ist davon nicht überrascht.

28.09.2020

Welche Gebiete in Deutschland sind für ein Atommüllendlager geeignet? Nun ist klar, welche Regionen dem Bericht der Bundesgesellschaft für Endlagerung zufolge infrage kommen. 90 Gebiete stuft die BGE als günstig ein – Gorleben ist nicht darunter.

28.09.2020

Bei der Suche nach einem atomaren Endlager hat die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) etwa die Hälfte der Bundesrepublik in Augenschein genommen, auch große Teile Bayerns und Baden-Württembergs.

28.09.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10