Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ 3° wolkig
Thema Gorleben

Gorleben

Anzeige

Alle Artikel zu Gorleben

Im Wendland hat die letzte Etappe des Castor-Transports mit hoch radioaktivem Atommüll begonnen. Speziallaster starteten am Montagabend vom Verladebahnhof Dannenberg mit den elf Behältern.

29.11.2011

Der Castor ist im Ziel: Nach mehr als 126 Stunden hat der Atommüll-Transport am Montagabend das Zwischenlager Gorleben erreicht. Bis zuletzt hatten Atomkraftgegner versucht, den Konvoi aufzuhalten. Der Polizeieinsatz war massiv.

28.11.2011

 Die Protestwelle gegen den Castor-Transport ins Wendland ist ungebrochen. Daran hat auch der Atomausstieg nicht viel geändert. Die Castor-Gegner greifen zu kniffligen Tricks, um die Fahrt des Atommülls aufzuhalten.

28.11.2011

20 Kilometer trennen die Castoren noch von ihrem Ziel in Gorleben. Doch auf dieser Strecke kann noch viel passieren. Während der Verladeaktion der Behälter blockieren Demonstranten die Zufahrt vom Zwischenlager.

28.11.2011

 20 Kilometer trennen die Castoren noch von ihrem Ziel in Gorleben. Wer die Atom-Proteste im Wendland kennt, weiß, dass auf dieser Strecke noch einiges passieren kann. Bereits während die Behälter verladen werden, blockieren Demonstranten das Zwischenlager.

28.11.2011

Im Schneckentempo hat sich der Castor-Zug ins Wendland vorgearbeitet. Mehr als 109 Stunden brauchte der Atommüll bis zum Umladebahnhof in Dannenberg. Nach den massiven Protesten auf den Schienen bleibt es weiter spannend. 20 Kilometer sind es noch bis nach Gorleben.

28.11.2011
Niedersachsen

Aktivisten blockieren Gleise - Castor so lange unterwegs wie nie

Mühsam bahnt sich der Castor-Zug mit hoch radioaktivem Atommüll den Weg nach Gorleben. Tausende Demonstranten blockieren den Konvoi erbittert. So lange war der Transport noch nie unterwegs.

27.11.2011

Begleitet von Protesten hat der Castor-Transport mit Atommüll am Sonnabendmorgen Niedersachsen erreicht. Bei Eichenberg in der Nähe von Göttingen musste der Zug wegen Gleisblockaden stoppen. Um kurz nach 11 Uhr fuhr der Castor mitten durch Hannover, in Seelze machte er einen längeren Halt. Von Sonnabendabend bis Sonntagmittag stand er in Maschen, nun fährt er weiter in Richtung Gorleben.

27.11.2011
Göttingen

Zwei Stunden Stopp im Dreiländereck - Castor bei Friedland blockiert

Zügig und ohne Stopp hat der Castor-Zug mit Atommüll auf dem Weg von Frankreich nach Gorleben den Landkreis Göttingen passiert – allerdings erst nach einer Zwangspause im Dreiländereck. Rund 100 Aktivisten aus Hessen, Niedersachsen und Thüringen hatten durch Gleisbesetzungen auf der unübersichtlichen Strecke zwischen Neu-Eichenberg Bahnhof und Friedland für eine knapp zweistündige Wartezeit gesorgt. 

Jürgen Gückel 27.11.2011
Niedersachsen

Erster Advent beginnt mit Blockaden - Castor-Transport steht vor der letzten Etappe

 Der Castor-Zug mit Atommüll steht vor seiner letzten Schienenetappe. Doch der Weg ist von Atomkraftgegnern versperrt: Nachts und am Morgen räumt die Polizei im Wendland Barrikaden von den Straßen, trägt Sitzblockierer von den Gleisen und versucht, Angekettete zu befreien.

27.11.2011

Kilometer um Kilomter nähert sich der Castor-Zug mit Atommüll Gorleben. Am Abend steuerte er Maschen bei Hamburg an. Im Wendland bereiten sich Polizei und Demonstranten auf eine lange Nacht an den Gleisen vor. Tagsüber protestierten Tausende friedlich in Dannenberg.

26.11.2011

Mit einer friedlichen Großkundgebung und zahlreichen Blockaden empfangen die Atomkraftgegner die Castoren im Wendland – ein erbitterter Kampf um Straßen und Gleise.

Heinrich Thies 26.11.2011
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21