Menü
Anmelden
Wetter Regen
8°/ 7° Regen
Thema Gorleben

Gorleben

Anzeige

Alle Artikel zu Gorleben

Nachdem am Donnerstag bei Messungen am Atommüllzwischenlager Gorlebengestiegene Strahlenwerte festgestellt worden sind, werden Forderungen nach einer Absage des nächsten Castor-Transportes laut. Umweltverbände fordern den für November geplanten Transport abzusagen.

26.08.2011

Bei Messungen am Atommüllzwischenlager Gorleben sind im Vergleich zum Vorjahr gestiegene Strahlenwerte festgestellt worden. Das niedersächsische Umweltministerium geht dennoch davon aus, dass dadurch der nächste Castor-Transport mit Atommüll nach Gorleben in diesem Herbst nicht gefährdet ist. Das sagte eine Sprecherin am Donnerstag.

25.08.2011

Atomkraftgegner im Wendland haben am Sonntag in Gorleben mit Protestaktionen ihre geplante ein Jahr dauernde Blockade des Erkundungsbergwerks für ein mögliches Endlager für hochradioaktiven Atommüll begonnen.

14.08.2011

Erst jüngst hat eine Zeitung Ministerpräsident David McAllister mit dem Satz zitiert, der für den kommenden Herbst geplante Castor-Transport aus der französischen Wiederaufbereitungsanlage La Hague nach Gorleben werde „auf absehbare Zeit“ der letzte sein – nun kommt es offenbar anders.

Karl Doeleke 03.08.2011

Die niedersächsische Landesregierung wusste vermutlich bereits vor der offiziellen Benennung von möglichen Gasfeldern unter dem bis heute umstrittenen Atommüllendlager Gorleben. Das Kabinett um den damaligen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht (CDU) habe also bereits zwei Monate vor der Standortbenennung von den Gasfeldern gewusst, kritisierte BI-Sprecher Wolfgang Ehmke.

21.07.2011

Wenn es nach Greenpeace geht, soll der für November angekündigte Castor-Transport nicht wie bisher nach Gorleben gehen, sondern schon in Baden-Württemberg sein Ziel finden. Die Landesregierungen in Stuttgart und Hannover sehen hierfür jedoch keine Chance.

15.07.2011

Der Tschernobyl-GAU war die Geburtsstunde des Umweltministeriums in Niedersachsen vor 25 Jahren. Altlasten und der Schutz der Natur vor weiterer Zerstörung haben die Arbeit des Ressorts seither dominiert. Negative Überraschungen bleiben nicht ausgeschlossen.

14.07.2011

Ein Ende der Atommüll-Transporte nach Niedersachsen scheint in Sicht. „Im November wird es den auf absehbare Zeit letzten Castor-Transport nach Gorleben geben“, sagte Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) der „Nordwest-Zeitung“.

13.07.2011

Meist kommt er Anfang November, wenn die Tage rauer und die Nächte länger werden. Das zermürbt die Demonstranten, aber auch die Polizisten, die die Castor-Transporte von der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hague ins niedersächsische Gorleben schützen müssen.

Michael B. Berger 11.07.2011

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) hofft, dass Bürger und Parteien sich bei der Suche nach einem Atomendlager auf eine gemeinsame Lösung einigen können. „Ein breiter gesellschaftlicher Energiekonsens unter Einschluss eines Entsorgungskonsenses wäre ein Gewinn für unser Land.“

29.06.2011

Mit den Bauern im Wendland sollte man sich nicht anlegen. Beim Protest gegen das Atomendlager Gorleben stehen sie immer an der Spitze; bei jedem Castor-Transport im Landkreis Lüchow-Dannenberg stellen sich als Erstes die Traktoren der „Bäuerlichen Notgemeinschaft“ quer.

Stephan Fuhrer 28.06.2011

Als Ergebnis einer beispiellosen Kehrtwende will Schwarz-Gelb statt 2036 nun schon 2022 aus der Atomkraft aussteigen. Das Kabinett sagt Ja zur Energiewende. Ein Unsicherheitsfaktor sind mögliche Klagen der Atomkonzerne – und der schleppende Netzausbau.

06.06.2011
1 ... 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30