Menü
Anmelden
Wetter Regen
8°/ 7° Regen
Thema Gorleben

Gorleben

Anzeige

Alle Artikel zu Gorleben

Der Castor-Transport mit hoch radioaktivem Atommüll hat am Sonntag Niedersachsen erreicht. Aber er muss immer wieder Zwangspausen einlegen. Demonstranten hatten den Zug stundenlang aufgehalten.

09.11.2010

Der Castor-Transport nach Gorleben kostet das Land bis zu 25 Millionen Euro. Niedersachsen fordert deshalb einen finanziellen Ausgleich für den Polizeieinsatz seitens des Bundes. Das dies so kommt, ist aber unwahrscheinlich.

09.11.2010

Wendländische Rituale: Im Wendland herrscht kurz vor der Ankunft des Castor-Transports eine große Entschlossenheit - Demonstranten rüsten sich für ihren Widerstand. Aber auch die Polizei hat ihr provisorisches Gefängnis schon hergerichtet.

Thorsten Fuchs 09.11.2010

Der Castor hat es schwer: Der Atommüll-Zug nach Gorleben wird immer wieder von Blockaden aufgehalten, im Wendland kommt es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und tausenden Demonstranten. Es ist der massivste Castor-Protest seit langem.

09.11.2010

Der Widerstand gegen den Castor erhöht den Druck auf Umweltminister Röttgen. Das Wendland will ihn sehen. Er muss erklären, warum er bei der Prüfung für ein Atomendlager in Gorleben auf alte Rezepte setzt. Doch neue Wege sind schwer. Der Süden stemmt sich gegen eine bundesweite Suche.

09.11.2010

Bauern im Wendland versuchen mit allen Mitteln, den Castor-Transport auf seiner letzten Etappe ins Zwischenlager Gorleben aufzuhalten. Mit Schafen und Ziegen wurde eine Straße am Ortseingang Gorleben am Montagnachmittag blockiert.

09.11.2010

Nach dem Eintreffen des Castor-Transports am Etappenziel Dannenberg haben sich Atomkraftgegner am Montag auf eine weitere Protestnacht im Wendland vorbereitet. Am Abend waren sieben der elf Behälter mit hochradioaktivem Abfall für den letzten Transportabschnitt vom Zug auf Lkw umgeladen. Am Zwischenlager Gorleben blockierten hunderte Menschen die Straße.

09.11.2010

Das Räderwerk des Widerstands: Vom Rechtsbeistand bis zur warmen Mahlzeit – der Protest im Wendland wird getragen von einer ausgefeilten Organisation.

Heinrich Thies 09.11.2010

Der Castor-Transport hat am Dienstagmorgen die Umladestation in Dannenberg verlassen. Die Lkw mit dem hochradioaktiven Müll aus Frankreich rollten in Richtung Zwischenlager Gorleben, bestätigte eine Polizeisprecherin in Dannenberg.

09.11.2010

Die Polizei hat am frühen Dienstagmorgen begonnen, die Zufahrt zum Zwischenlager Gorleben zu räumen. Gegen 7.30 Uhr war die Blockade dann aufgelöst.

09.11.2010

Der Castor-Transport hat am Dienstagmorgen um 9.47 Uhr das Zwischenlager Gorleben erreicht. Der Transport hatte sich zuvor unter massivem Polizeischutz mit eintägiger Verspätung von Dannenberg ins niedersächsische Gorleben in Bewegung gesetzt.

09.11.2010

Auf seinem Weg nach Gorleben hat der Castor-Transport auch Göttingen passiert. Mit einer rund 7,5 stündigen Verspätung rollte der Zug am Sonntagmorgen von Kassel über Hann.Münden und Eichenberg nach Göttingen. Hunderte Polizisten sicherten die Bahnstrecke im Landkreis.

08.11.2010
1 ... 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40