Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
2°/ 0° Schneeregen
Thema Gorleben

Gorleben

Anzeige

Alle Artikel zu Gorleben

Der angelaufene Castor-Transport hat auch für eine Verschärfung des politischen Streits um die Atomkraft gesorgt. Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel warf Bundeskanzlerin Angela Merkel „Feigheit“ vor, weil sie sich nicht den Demonstranten in Gorleben stelle.

05.11.2010

Neun Traktoren, zwei VW-Bullis und ein Pony-Gespann setzten sich am gestrigen Donnerstag, 4. November, gegen 9.30 vor dem Seeburger Bauernhof „Schwalbennest“ in Bewegung zu einem langen Treck in Richtung Wendland. Das politische Ziel des Konvois ist der Protest gegen die Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken und die Einrichtung eines Atomendlagers im Salzstock bei Gorleben.

04.11.2010
Deutschland / Welt

Gorleben-Erkundung ergebnisoffen - McAllister: Atomlager auch im Süden

Kurz vor dem nächsten Castor-Transport nach Gorleben spitzt sich der Streit um ein mögliches nationales Atommüllendlager zu. Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister fordert zu Alternativsuche für Gorleben auf.

03.11.2010

Auch nach der Atom-Entscheidung kommt Schwarz-Gelb nicht zur Ruhe: Kritik aus den eigenen Reihen, neue Gorleben-Infos und Schlupflöcher bei der Atomsteuer lassen die Laufzeitverlängerung in schlechtem Licht dastehen. Segnet Bundespräsident Wulff das Atompaket dennoch ab? Auch SPD-Umweltpolitiker Matthias Miersch aus Laatzen mischt sich in die Debatte ein.

03.11.2010

Einladung des Kreistages ignoriert: Atomkraftgegner krtisieren die mangelnde Transparenz und Dialogbereitschaft von Umweltminister Norbert Röttgen. Auch David McAllister habe erbetene Gesprächstermine mit der Bürgerinitiative ignoriert.

02.11.2010

Von der Alten Zoologie in Göttingen startet am Sonnabend, 6. November, um 7.15 Uhr ein Bus des Grünen Kreisverbandes nach Dannenberg zur bundesweiten Demonstration gegen das Endlager Gorleben und die Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke.

25.10.2010

Vorgeschmack auf heißen Herbst: Tausende Atomkraftgegner haben am Samstag in ganz Deutschland gegen die Atompolitik der Bundesregierung und den geplanten Castor-Transport nach Gorleben protestiert.

23.10.2010
Göttingen

Aufforderung zu Straftaten - Castor-Demo am Bahnhof

Gegen den ab 5. November geplanten Castor-Transport nach Gorleben wollen auch in Göttingen Atomkraftgegner demonstrieren. Auf dem Bahnhofsvorplatz findet am heutigen Sonnabend ab 11 Uhr eine Mahnwache mit Aktions- und Infoständen und Bastel-Workshops statt.

Gerald Kräft 22.10.2010

Die Klage von Gegnern eines atomaren Endlagers in Gorleben hat vor dem Verwaltungsgericht in Lüneburg aufschiebende Wirkung, weswegen die Erkundungsarbeiten am Salzstock vorerst nicht beginnen dürfen.

22.10.2010

Gegen die Weitererkundung des Atommüllagers Gorleben zieht die Kirche vor Gericht: Die Kirchengemeinde Gartow im niedersächsischen Wendland reichte am Donnerstag eine Klage beim Verwaltungsgericht Lüneburg ein. Unterstützung erhält die Gemeinde von der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover.

Michael B. Berger 22.10.2010

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg hat fast 500 Ermittlungsverfahren gegen Gegner des Atommülltransports nach Gorleben eingeleitet. Der Aufruf zum massenhaften Entfernen von Steinen aus dem Gleisbett entlang der Castor-Route sei eine Straftat, sagte Oberstaatsanwalt Roland Kazimierski am Freitag.

22.10.2010

Castor-Gegner rufen zum „Schottern“ von Gleisanlagen auf - und versetzen damit die niedersächsischen Behörden in Alarmbereitschaft. Die Polizei sieht in dem massenhaften Entfernen von Steinen aus dem Gleisbett eine Straftat - Atomkraftgegner verstehen darunter eine besondere Form von Notwehr.

22.10.2010
1 ... 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40