Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
2°/ 0° Schneeregen
Thema Gorleben

Gorleben

Anzeige

Alle Artikel zu Gorleben

Anfang November wird der Castortransport das idyllische Wendland in einen Ausnahmezustand versetzen. Bereits Wochen, bevor der Zug mit den elf Atommüll-Behältern Niedersachsen erreicht, bringen sich die Kontrahenten in Schlagdistanz - zumindest verbal.

Karl Doeleke 08.10.2010

Für Ministerpräsident David McAllister wird es ungemütlich: Scharfe Wortgefechte um die 100-Tage-Bilanz und Gorleben prägen die Landtagssitzung.

Michael B. Berger 06.10.2010

In der Atompolitik setzt Ministerpräsident David McAllister auf stille Diplomatie – auch wenn’s keiner glaubt. Es habe jedenfalls keinen Sinn, „auf dicke Hose“ zu machen, was wohl so viel heißen will, dass McAllister hier nicht öffentlich den „dicken Maxe“ machen will, wie man in Süddeutschland sagt.

Michael B. Berger 05.10.2010

Abnahme von Fingerabdrücken, Porträtfotos, Registrierung von Tätowierungen: Die Polizei lädt vor dem geplanten Castortransport nach Gorleben Atomkraftgegner aufs Präsidium und lässt sie von Kopf bis Fuß vermessen.

04.10.2010

Nach zehn Jahren Unterbrechung sind die Untersuchungen für ein Atomendlager im Salzstock Gorleben wieder angelaufen. Die erneute Erkundung heizt den Protest an - die Fronten zwischen Anti-Atom-Initiativen und der schwarz-gelben Bundesregierung sowie den Energiekonzernen werden härter.

01.10.2010

Konfliktstoff auch im Landtag in Hannover: Bei der Debatte über die längeren Atomlaufzeiten schlugen die Wellen am Mittwoch hoch. Klar ist, dass viele Atomkraftgegner aus Protest auf die Straßen gehen wollen.

01.10.2010

Das Wendland hat eine eigene Lebenskultur entwickelt - zu verdanken haben die Protestler das ihrem ärgsten Gegner: Der Atomindustrie.

Dirk Schmaler 24.09.2010

Bundespräsident Christian Wulff war da, ebenso der niedersächsische Umweltminister Hans-Heinrich Sander, sogar Atomkraftgegner pilgern zuweilen in die Schweiz, als sei diese das gelobte Land der Atommüllendlagerung. Die Erkenntnis, dass es im Streit um die Atompolitik auch anders geht, macht die Nachbarrepublik so attraktiv.

Margit Kautenburger 22.09.2010

Einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe) zufolge will die Bundesregierung Atommüll-Endlager privatisieren. Das Bundesamtes für Strahlenschutz, das die Verantwortung für die geplanten Endlager hat, würde damit faktisch entmachtet.

22.09.2010

Eine verschworene Kampfgemeinschaft sind die drei Vorsitzenden der Koalitionsparteien CDU, FDP und CSU geworden. Das behauptet der CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer im Interview mit der Madsack-Mediengruppe. Er zeigt sich begeistert von Parteifreund zu Guttenberg und bremst stark in der Steuerfrage.

18.09.2010

Während sich Ministerpräsident David McAllister (CDU) für eine „größtmögliche Transparenz“ bei der Erkundung von Gorleben ausspricht, fordert der niedersächsische CDU-Fraktionschef Björn Thümler ein Zentrum zur Atomendlager-Forschung.

17.09.2010

Der Untersuchungsausschuss des Bundestags wird an diesem Donnerstag das mögliche Atommülllager im Salzstock Gorleben besuchen – mitten im aufgeheizten Streit über den Atomkompromiss der Regierung.

15.09.2010
1 ... 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40