Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
4°/ 1° Schneeregen
Thema Gorleben

Gorleben

Anzeige

Alle Artikel zu Gorleben

Die Debatte um angebliche Manipulationen bei der Wahl Gorlebens als Versuchsendlager für Atommüll wird voraussichtlich auch noch die nächste Bundesregierung beschäftigen.

09.10.2009

Das Kabinett Albrecht hat in den achtziger Jahren offenbar verhindert, dass das geplante Versuchsendlager für hochradioaktiven Abfall in Gorleben nach dem damals neuen Atomrecht erkundet wird.

Karl Doeleke 09.10.2009

Neue Probleme im maroden Atommülllager Asse: In der instabilen Grube ist am Donnerstag eine ganze Decke eingestürzt. Allerdings lag darunter kein radioaktiver Atommüll. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in Salzgitter als Betreiber der Asse sieht den Deckeneinsturz nicht als dramatisch an: „Es besteht keine akute Gefahr“, hieß es.

08.10.2009

Bei der wissenschaftlichen Empfehlung Gorlebens als atomares Versuchsendlager hat sich die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig nicht von der ehemaligen Bundesregierung unter Alt-Kanzler Helmut Kohl (CDU) beeinflussen lassen.

08.10.2009

Niedersachsens SPD-Chef Garrelt Duin hat die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses des Bundestages zu Gorleben gefordert.

Alexander Dahl 06.10.2009

Die Grünen im Bundestag haben eine neue Fraktionsspitze. Die Abgeordneten wählten am Dienstag erwartungsgemäß die beiden Spitzenkandidaten aus dem Wahlkampf, Renate Künast und Jürgen Trittin, zu ihren Fraktionschefs.

06.10.2009

Wegen des Streits um Gorleben als mögliches Atommüllendlager fordert der niedersächsische SPD-Landeschef Garrelt Duin einen Parlamentarischen Untersuchungsausschuss im Bundestag.

06.10.2009

Atomkraftgegner haben am Montagmorgen das Erkundungsbergwerk in Gorleben im niedersächsischen Kreis Lüchow-Dannenberg besetzt.

05.10.2009

Die baden-württembergische Umweltministerin Tanja Gönner (CDU) dringt auf eine weitere Erkundung des Salzstocks Gorleben als Atommüll-Endlager.

03.10.2009

Anti-Atom-Initiativen haben harte Proteste gegen die schwarz-gelbe Bundesregierung und längere Laufzeiten von Atomkraftwerken angekündigt. Zudem droht schärferer Streit um den Salzstock Gorleben als mögliches Endlager für hoch radioaktiven Atommüll.

01.10.2009

Die Union setzt bei den Koalitionsverhandlungen mit der FDP auf Gorleben als Atommüll-Endlager. CDU und CSU dringen offenbar darauf, dass der Salzstock in Niedersachsen als mögliches Endlager weiter getestet wird.

01.10.2009

Die Atomkraftgegner in Deutschland wollen nicht lange warten. Nach Frust und Enttäuschung nach dem Sieg für Schwarz-Gelb bei der Bundestagswahl planen sie bereits wieder Proteste.

28.09.2009
1 ... 41 42 43 44 45 46 47 48 49