Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
18°/ 12° Regenschauer
Thema Kreml

Kreml

Anzeige

Alle Artikel zu Kreml

Angela Merkel hat mit Russlands Präsident Wladimir Putin telefoniert. In dem Gespräch ging es laut Regierungssprecher Steffen Seibert vor allem um den Krisenherd in der Ostukraine. Beide Seiten betonten laut Kreml, dass es keine Alternative zu den 2015 in Minsk vereinbarten Schritten für eine Lösung der Krise gebe.

15.07.2020

Sicherheitskräfte in Russland haben die Büros und Wohnungen oppositioneller Aktivisten durchsucht. Die Aktivisten waren Teil der Kampagne gegen das Verfassungsreferendum in der vergangenen Woche. Auch die Wohnung einer Abgeordneten wurde durchsucht.

09.07.2020

Der frühere Gouverneur der russischen Teilrepublik Tschuwaschien wollte gegen seine Entlassung durch Kremlchef Wladimir Putin im Januar klagen. Nachdem Michail Ignatjew im Juni nach einer Lungenentzündung starb wurde das Verfahren nun jedoch eingestellt. Ein weiterer Gouverneur wurde am Donnerstag festgenommen, weil er Morde beauftragt haben soll.

09.07.2020

Ein Mann, der angeblich Nato-Spion sein soll, ist vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB festgenommen worden. Den Angaben zufolge soll er Staatsgeheimnisse weitergegeben haben. Weder die Beratertätigkeit des Mannes noch seine frühere Arbeit als Journalist sollen damit im Zusammenhang stehen.

07.07.2020

Jetzt steigt der nächste Putin in die russische Politik ein. Der Unternehmer Roman Putin, ein Verwandter von Kremlchef Wladimir Putin, hat sich zum Vorsitzenden einer Partei für den Kampf gegen Korruption in Russland wählen lassen. Er will die 2013 gegründete Partei in die Duma führen.

06.07.2020

Bei der Suche nach einem Kanzlerkandidaten fragen sich die SPD-Chefs Esken und Walter-Borjans durch die linke Seite der Partei. Sogar bei einem Gewerkschaftsboss klopfen sie an. Doch wer sollte sich für eine stark geschwächte SPD opfern wollen – ein Überblick der Lage.

05.07.2020

Die umstrittene neue russische Verfassung ist mit mehr als drei Viertel der Stimmen angenommen worden. Kremlchef Wladimir Putin kann mit dem "Sieg und Vertrauensbeweis" gestärkt weiter regieren – womöglich bis 2036. Doch es regt sich auch Kritik.

02.07.2020

Die Operation Machterhalt für Kremlchef Wladimir Putin hat erwartungsgemäß ihre letzte Hürde genommen. Für die neue Verfassung stimmte eine große Mehrheit der Russen. Protest regte sich trotzdem.

02.07.2020

Die Abstimmung zur Verfassungsänderung war noch nicht in allen Landesteilen beendet, da wurden bereits die ersten Ergebnisse veröffentlicht. Demnach deutet sich an, dass Russland für Putins Machterhalt gestimmt haben könnte. Sollte es so kommen, dann könnte der Kremlchef bis 2036 an der Macht bleiben.

01.07.2020

Zwei AfD-Politiker sind zur Beobachtung des Verfassungsreferendums nach Russland gereist - trotz Corona-Pandemie und eigentlich strenger russischer Einreisebestimmungen. Der Berliner Abgeordnete Gunnar Lindemann reiste außerdem auf die von Russland annektierte Krim. In Moskau sind unterdessen Gegner der Verfassungsänderung auf die Straße gegangen.

01.07.2020

Die "New York Times" enthüllt neue Details in der Affäre um angebliche russische Kopfgelder auf US-Soldaten in Afghanistan. US-Beamte hätten Geldtransfers vom russischen Geheimdienst an ein mit den Taliban verbundenes Konto entdeckt. Sowohl Donald Trump als auch der Kreml bezeichnen die Berichte von US-Medien als erfunden.

01.07.2020

Im Wirtschaftsausschuss des Bundestages fand eine Anhörung zum umstrittenen Pipelineprojekt Nord Stream 2 statt. Mit dabei war Altkanzler Gerhard Schröder (SPD). Das sorgte vor und in der Sitzung für Kritik.

01.07.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10