Menü
Anmelden
Wetter wolkig
5°/ -6° wolkig
Thema Madrid

Madrid

Anzeige

Alle Artikel zu Madrid

In Paris ließen sich die Staatschefs 2015 noch für ihr Klimaabkommen feiern, bei der Umsetzung kamen sie in Madrid nun kein Stück voran. Das liegt auch daran, dass die Regierungen sich vor Ärger daheim fürchten – oder schon in der Hand von Klimawandel-Leugnern sind. Wer Klimaschutz erreichen will, muss langfristig dieses Dilemma auflösen, kommentiert Steven Geyer.

15.12.2019

Die Augenringe der Klima-Diplomaten werden dunkler, aber bei den UN-Verhandlungen in Madrid gibt es für sie noch viel Arbeit. Umweltschützer zeigen sich entsetzt über neue Kompromissvorschläge - auch Deutschland ist damit nicht zufrieden.

14.12.2019

In Madrid findet die UN-Klimakonferenz auch am Samstagvormittag kein Ende. Eigentlich hätte die Versammlung bereits am Freitag beendet sein sollen. Ungewöhnlich sind derartige Verzögerungen bei Weltklimakonferenzen allerdings nicht.

14.12.2019

Während der Weltklimakonferenz in Madrid sind die Gewässer zwischen Teneriffa und La Gomera als sogenannter „Hope Spot“ ausgerufen worden. Dies könnte dabei helfen, die Meeressäuger und andere Fischarten dort besser zu schützen, hoffen Umweltschutzverbände. Denn die Lage wird dort für Wale und Delfine immer prekärer - auch durch die steigende Zahl an Schnellfähren.

12.12.2019

In Madrid geht die UN-Klimakonferenz zu Ende. Für viele Menschen ist der Klimawandel schon lange keine abstrakte Angelegenheit mehr. Zum Beispiel im Mekong-Delta - eine Reise durch eine Region, die ums Überleben kämpft.

12.12.2019

Der UN-Klimagipfel in Madrid hat bei Fridays for Future für Frust und Enttäuschung gesorgt. Statt sich den Problemen zu stellen, hätten die Teilnehmer wichtige Entscheidungen weiter verschoben, heißt es. Die Bewegung will das nicht akzeptieren und kündigt Konsequenzen an.

12.12.2019

Eigentlich wollten die Vertreter von knapp 200 Staaten am Freitagabend um 18 Uhr fertig werden. Doch auch in diesem Jahr dürfte die UN-Klimakonferenz nach Einschätzung der deutschen Delegation wieder übers Ziel hinausschießen. Uneinig ist man sich vor allem beim Thema CO2-Zertifikate-Handel und darüber, wie die ärmeren Länder entschädigt werden.

12.12.2019

Bei der Weltklimakonferenz in Madrid hat Greta Thunberg klare Worte an die Regierungen gerichtet. “Das ist nicht führen, sondern irreführen”, sagt die Schwedin im Hinblick auf manche Bemühungen gegen die Erderwärmung. Sie geht aber sogar noch einen Schritt weiter.

11.12.2019

Greta Thunberg steht jetzt in einer Reihe mit Angela Merkel, Donald Trump und dem Papst. Das „Time Magazine“ hat die schwedische Klimaaktivistin als Person des Jahres ausgezeichnet. Die 16-Jährige befindet sich derzeit auf dem UN-Klimagipfel in Madrid.

11.12.2019

Seit Freitag befindet sich Greta Thunberg anlässlich des UN-Klimagipfels in Madrid. Gemeinsam mit ihrer deutschen Mitstreiterin Luisa Neubauer und jungen Umweltaktivisten aus aller Welt rief sie zum Handeln auf. “Wir bezahlen für etwas, das wir nicht verursacht haben”, sagte etwa ein Aktivist von den Marshallinseln.

09.12.2019

Wie riesig der Rummel um Klimaaktivistin Greta Thunberg geworden ist, haben die jüngsten Demonstrationen in Madrid gezeigt. Die Schwedin hat das Jahr 2019 geprägt wie kaum jemand sonst. Und nichts deutet darauf hin, dass 2020 anders wird, zumal die Wissenschaft das Jahr zum Schicksalsjahr erklärt.

08.12.2019

Ein aktueller Bericht der Weltnaturschutzunion (IUCN) zeigt: In den Ozeanen gibt es immer weniger Sauerstoff. Dadurch sind Fischbestände in Gefahr. Und der geringe Sauerstoffgehalt könnte einem Experten zufolge unser letztes Alarmsignal sein.

07.12.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10