Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
23°/ 14° Regenschauer
Thema Rechtsextremismus

Rechtsextremismus

Anzeige

Alle Artikel zu Rechtsextremismus

Zuletzt kam es bei Querdenker-Demonstrationen immer wieder zu Gewalt gegen Polizisten und Medienvertreter. Für Extremismusforscher Alexander Häusler nur der Anfang. Gruppen aus der rechten Hooliganszene und Teile der „Reichsbürger“-Bewegung hätten sich den Protesten angeschlossen.

16.03.2021

„Sei eine Stimme“ möchte zum Nachdenken anregen. Ab Montag ist an verschiedenen Orten in Göttingen eine neue Ausstellung mit diesem Titel zu sehen.

15.03.2021

Einer Einschätzung der Bundesregierung zufolge ist der Anteil Rechtsextremer an den sogenannten „Reichsbürgern“ gering. Derzeit werden rund 950 Menschen, die der Reichsbürger-Ideologie anhängen als rechtsextrem eingestuft. Das geht aus der Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen hervor.

13.03.2021

Schubladen sind nicht sein Ding: Reinhold Beckmann ist Moderator, TV-Produzent und Musiker. Im RND-Interview spricht er über den Tod seiner vier Onkel in Nazi-Deutschland, seine DDR-Reise mit Udo Lindenberg, die Verzweiflung in der Kulturszene, die Sehnsucht nach Stille im Sportjournalismus und die Gefahr durch die AfD und andere politische rechte Kräfte.

04.03.2021

Der Verfassungsschutz hat die gesamte AfD als Rechtsextremismus-Verdachtsfall eingestuft. Die AfD will dagegen juristisch vorgehen und beklagt sich besonders über das Bekanntwerden mitten im Wahlkampf. Der Politologe und Publizist Andreas Püttmann glaubt jedoch nicht, dass die Beobachtung durch den Verfassungsschutz der Partei bei den anstehenden Landtagswahlen schadet, wie er im RND-Interview erklärt.

03.03.2021

Die Bundesregierung wollte für den Kampf gegen Rechtsextremismus und Rassismus 150 Millionen Euro bereitstellen. Aber bisher steht das Geld nicht zur Verfügung. Die Grünen im Bundestag wollen dazu nun Innenminister Horst Seehofer (CSU) und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) in den Innenausschuss zitieren.

02.03.2021

Ein Bürgermeister aus dem Rheinland beantragt zum Schutz vor Rechtsextremen einen Großen Waffenschein. In Niedersachsen tritt ein Bürgermeister nach Bedrohungen von seinem Amt zurück. Das Bundesjustizministerium plant derweil Soforthilfen für Opfer rechtsextremer Übergriffe.

07.01.2020

Nach dem Anschlag von Hanau verschwieg die AfD-Spitze zunächst das rassistische und rechtsextreme Tatmotiv. Stattdessen witterten AfD-Politiker eine Kampagne gegen ihre Partei. In einem offenen Brief stoßen Jörg Meuthen und Tino Chrupalla nun einen strategischen Kurswechsel an.

23.02.2020

Die beiden Hauptverdächtigen der rechtsextremen Anschlagserie in Berlin-Neukölln werden dem Haftrichter vorgeführt. Sie gelten schon seit Jahren als verantwortlich für mehr als 70 Drohungen und Anschläge. Bisher reichten die Beweise jedoch nicht aus.

23.12.2020

Missachtung der Hygieneregeln, Gewalt gegen Polizisten und ein versuchter Sturm auf den Reichstag. Die Berliner Corona-Demo hat die Sorgen der vergangenen Wochen eindrucksvoll bestätigt. Unter den 38.000 Demonstranten waren erneut zahlreiche Rechtsextreme und Reichsbürger.

29.08.2020

Eine Thüringer Neonazi-Gruppe soll im großen Stil mit Drogen gehandelt haben. Am Freitag führten mehr als 500 Polizisten deshalb Durchsuchungen in drei Bundesländern durch. Die Turonen Thüringen sind Teil der militanten rechtsextremen Szene und laut Beobachtern auch mit verbotenen Neonazi-Organisationen vernetzt.

26.02.2021

Mit einer Razzia ist die Polizei in mehreren Bundesländern gegen ein Neonazi-Netzwerk vorgegangen. Bei den Durchsuchungen in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Hessen ging es um den Verdacht des großangelegten Drogenhandels und der Geldwäsche. Mehr als 500 Einsatzkräfte der Polizei, darunter auch Spezialeinsatzkräfte, waren beteiligt.

26.02.2021
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10