Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
7°/ -0° Schneefall
Thema Sebastian Kurz

Sebastian Kurz

Anzeige

Alle Artikel zu Sebastian Kurz

Die Union will die Sympathiewerbung für Terrororganisationen unter Strafe stellen. Dies sei eine Lücke im Strafrecht, sagte Unions-Fraktionsvize Thorsten Frei dem RND. Zuvor hatte Österreichs Kanzler Sebastian Kurz für sein Land einen neuen Straftatbestand politischer Islam angekündigt.

12.11.2020

Der Anschlag von Wien hat ganz Österreich schockiert. Nun hat die Regierung des Landes Pläne für den Umgang mit Gefährdern vorgelegt. Für diese soll etwa eine Überwachung zum Beispiel mit Fußfesseln oder elektronischen Armbändern verpflichtend sein.

11.11.2020

Nach mehreren islamistischen Anschlägen setzen Frankreich, Österreich und Deutschland auf stärkere Kontrollen der EU-Außengrenzen. Österreichs Kanzler Sebastian Kurz will außerdem Gefährder stärker überwachen. Die Bundesregierung forciert die Ausbildung von Imamen in Deutschland – und betont: „Wir kämpfen nicht gegen den Islam, sondern gegen Extremisten.“

10.11.2020

Nach den mutmaßlich islamistischen Anschlägen in Frankreich und Österreich rückt der Kampf gegen den Terror in Europa verstärkt ins Bewusstsein. Österreichs Kanzler Sebastian Kurz fordert nun Freiheitsbeschränkungen für IS-Rückkehrer. Die, die in Haft seien, bezeichnete er als “tickende Zeitbomben”.

10.11.2020

In den vergangenen Wochen haben Islamisten in Deutschland, Frankreich und Österreich tödliche Terroranschläge verübt. Die drei Länder beraten jetzt über gemeinsame Mittel gegen islamistischen Extremismus. Dabei steht auch das Knacken verschlüsselter Kommunikation im Raum.

10.11.2020

Österreichs Bundeskanzler Kurz will die Sicherheitsbehörden mit mehr Befugnissen gegen islamistische Gefährder ausstatten. Sie hätten bislang nicht immer wie nötigen rechtlichen Mittel, um Gefährder zu überwachen. Ein Untersuchungsausschuss soll mögliche Versäumnisse der Behörden vor dem Anschlag von Wien aufklären.

05.11.2020

Kurz vor dem Lockdown wegen der Corona-Pandemie sind viele Menschen in der Wiener Innenstadt unterwegs und genießen den Abend in Restaurants und Cafés. Dann bricht der Terror los: Ein 20-jähriger Anhänger der Terrormiliz IS tötet vier Menschen und verletzt viele weitere. Ganz Österreich steht unter Schock, denn solche Bilder des Schreckens kannte man bislang nur aus dem Ausland.

03.11.2020

Nach dem Anschlag in Wien herrscht Entsetzen. Die EU-Spitzen verurteilten den Angriff und äußerten sich schockiert. Russlands Präsident Wladimir Putin fand deutliche Worte.

03.11.2020

Mindestens vier Passanten sind am Montagabend beim Anschlag in der Wiener Innenstadt ums Leben gekommen. Österreichs Kanzler Sebastian Kurz gab nun Details zu den Todesopfern bekannt. Er sprach zudem von einem “Kampf zwischen den vielen Menschen, die an den Frieden glaubten, und jenen wenigen, die sich den Krieg wünschten”.

03.11.2020

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat die Ereignisse in Wien als „widerwärtigen Terroranschlag“ verurteilt.

03.11.2020

Mitten in der österreichischen Hauptstadt fallen Schüsse, es gibt mindestens vier Tote und viele Verletzte. Auch einer der Angreifer wurde von der Polizei getötet – er soll Sympathisant der Terrormiliz „Islamischer Staat“ gewesen sein. Österreichs Kanzler Kurz sagt, es sei „definitiv ein Terroranschlag“.

03.11.2020

Nach dem Anschlag in Wien reagieren Politiker mit Bestürzung. Frankreichs Präsident Macron spricht Österreich sein Mitgefühl aus. Auch deutsche Spitzenpolitiker zeigen sich entsetzt.

03.11.2020
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20