Menü
Anmelden
Wetter wolkig
23°/ 1° wolkig
Thema SED

SED

Anzeige

Alle Artikel zu SED

Der Berliner Historiker Stefan Wolle schildert im Interview mit dem sonntag, welche Rolle die Ost-68er spielten und wie in der DDR Ideale und Realität kollidierten.

07.04.2018
Weltweit

Historiker Stefan Wolle im Interview - Wie rebellierte die Jugend im Osten, Stefan Wolle?

Im Westen lag Veränderung in der Luft, doch viele Menschen im Osten Deutschlands blickten hoffnungsvoller nach Prag als über die Mauer. Der Historiker Stefan Wolle hat die Kollision von Idealen und Realität, die in der DDR letztlich doch noch in eine Revolution mündete, selbst erlebt. Thoralf Cleven hat mit ihm gesprochen.

07.04.2018
Panorama

Historiker Stefan Wolle im Interview - Wie rebellierte die Jugend im Osten, Stefan Wolle?

Im Westen lag Veränderung in der Luft, doch viele Menschen im Osten Deutschlands blickten hoffnungsvoller nach Prag als über die Mauer. Der Historiker Stefan Wolle hat die Kollision von Idealen und Realität, die in der DDR letztlich doch noch in eine Revolution mündete, selbst erlebt. Thoralf Cleven hat mit ihm gesprochen.

06.04.2018
Sehen

DVD-Tipps von Matthias Halbig - “Luke Cage“ und mehr DVD-Tipps

Von einsilbigen Superhelden wider Willen, über sitzengelassene Seventysomethings, einem Terminator in neuer Bild- und Soundbrillanz, Bruno Ganz als SED-Bonzen und den weiblichen Gegenparts zu Woody Allens New York-Neurotikern: Die Film- und Serientipps von Matthias Halbig.

05.01.2018
Göttingen

Gedenken in der Region Göttingen - 9. November: Ein Tag der historischen Ereignisse

1938 marschierten am 9. November die Nationalsozialisten auf, um Synagogen anzuzünden, jüdische Mitbürger zu verhaften und ihr Hab und Gut zu plündern: Die Reichspogromnacht kennzeichnet den Beginn der systematischen Judenverfolgung durch das NS-Regime.

09.11.2017
Göttingen

Göttinger Literaturherbst - Parteiverbot im Kalten Krieg

Das Verbot der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) im Jahr 1956 hat der Historiker Josef Foschepoth untersucht. Sein Buch über das Verfahren ist im Göttinger Verlag Vandenhoeck und Ruprecht erschienen. Es wird vom Autor am Freitag, 20. Oktober, beim Göttinger Literaturherbst vorgestellt.

20.10.2017

Er ist führender Kopf der Linken in Deutschland. Wo immer Gregor Gysi auftritt, hören ihm viele zu, denn er kann nicht nur denken, sondern auch unterhalten. Am Sonntag war er in einer Matinee im ausverkauften Deutschen Theater zu Gast, eingeladen vom Göttinger Literaturherbst.

18.10.2017

Die Bundeskanzlerin gehe zu wenig auf die Menschen zu und begründe ihre Politik nicht ausreichend. Das hat Markus Meckel (SPD), 1990 letzter Außenminister der DDR, bei einem Vortrag in Göttingen als einen der Gründe für das gute Abschneiden der AfD bei den Bundestagswahlen genannt.

11.10.2017

Im Jahr der Wiedervereinigung erlebte Gregor Gysi offene Anfeindungen. Im exklusiven Vorabdruck aus seinem neuen Buch spricht der Linken-Politiker über Selbstzweifel, Nervenschwäche – und darüber, wie ihn Lothar Bisky vor einem großen Fehler bewahrte.

06.10.2017

Zwischen offener Kritik und sublimem Eskapismus oszillierende politische Haltungen, aber auch solche und andere künstlerische Techniken sind jetzt in der neuen Ausstellung des Sprengel Museums zu besichtigen. Unter dem Titel „Grafik Ost“ zeigt das Haus 115 Werke von 44 Künstlern aus den Siebziger- und Achtzigerjahren der DDR.

04.09.2017

Sahra Wagenknecht (48) ist Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag. Die in Jena geborene Volkswirtin trat 1989 kurz vor dem Mauerfall in die SED ein, wurde in den 1990ern Mitglied der kommunistischen Plattform der PDS. Seit 2009 ist Wagenknecht Abgeordnete im Bundestag, seit 2015 als eine von zwei Fraktionsvorsitzenden.

29.08.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9