Menü
Anmelden
Wetter wolkig
23°/ 1° wolkig
Thema SED

SED

Anzeige

Alle Artikel zu SED

Berichte der DDR-Staatssicherheit aus dem Jahr 1956 verdeutlichen, wie angespannt nach der Abkehr von Machthaber Stalin in der Sowjetunion auch die Lage im Arbeiter- und Bauernstaat war. Beim Literaturherbst stellte Dr. Henrik Bispinck seine Erkenntnisse vor.

Angela Brünjes 31.10.2016
Top-Thema

Ole von Beust und Hans Modrow im Interview - Ziemlich unwahrscheinliche Freunde

Ole von Beust, einst Bürgermeister von Hamburg, und Hans Modrow, einst DDR-Ministerpräsident, entdecken im Interview mit Dieter Wonka viele Gemeinsamkeiten: die Sorge vor Populismus von rechts, vor Überforderung durch die Globalisierung – und dass die DDR mehr war als ein Irrtum der Geschichte.

22.07.2016
Deutschland / Welt

Nachruf auf Margot Honecker - Uneinsichtig bis in den Tod

Für die einen war sie eine verbohrte Kommunistin, unfähig zu Mitgefühl und Selbstkritik. Für die anderen war Margot Honecker, die im Alter von 89 Jahren gestorben ist, ein Vorbild für Unbeugsamkeit und Gradlinigkeit.

Klaus Wallbaum 06.05.2016

Der "Tagesschau"-Versprecher von Carmen Berhoff ist legendär – auch im DDR-Fernsehen sind solche Pannen passiert. Klaus Feldmann, Sprecher der DDR-Nachrichtensendung "Aktuelle Kamera", hat sie in seinem Buch "Verhörte Hörer", zusammengetragen.

14.03.2016
Weltweit

Offizierskasino als Lernort - Frühere Stasi-Zentrale ist ein Museum

Dort, wo einst die Stasi in Berlin residierte, soll heute von der Geschichte gelernt werden. Vieles ist im Original erhalten, so auch das Büro von Stasi-Chef Erich Mielke. Nun soll eine Bibliothek zur SED-Diktatur hinzukommen.

07.01.2016

In der DDR sollten die Menschen ein "Jahresabschlussfest" feiern – und nicht Weihnachten. Diesen Plan verfolgte die SED einige Zeit. Auch Tannenbaum und Engel sollten anders heißen. Ausgerechnet die Stasi riet der Partei davon ab.

26.12.2015

Der Ex-SED-Funktionär Günter Schabowski ist tot. Er starb am frühen Sonntagmorgen in einem Berliner Pflegeheim im Alter von 86 Jahren. Als Mitglied des Politbüros hatte Schabowski am 9. November 1989 für eine Weltsensation gesorgt: Er verkündete die Öffnung der Berliner Mauer - fast beiläufig. 

01.11.2015

Kolumnist Harald Martenstein hat einen Freund. Tom Peuckert heißt der. Gemeinsam haben sie den Roman „Schwarzes Gold aus Warnemünde“ geschrieben, beim Göttinger Literaturherbst wollten sie ihn im Gemeindesaal in Rosdorf vorstellen. Peuckert war krank, Martenstein meisterte die Aufgabe auch alleine.

Peter Krüger-Lenz 14.10.2015
Deutschland / Welt

Alexander Schalck-Goldokowski ist tot - Der Mann, der die DDR finanzierte

Der frühere DDR-Devisenhändler und SED-Wirtschaftsfunktionär Alexander Schalck-Golodkowski ist tot. Das teilte sein Verlag Edition Ost am Montag in Berlin auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. Er wurde 82 Jahre alt.

25.06.2015

„Kamera läuft“ hieß es am Donnerstagnachmittag bei Wolfgang Windhausen. Der Duderstädter Schriftsteller und Menschenrechtler erhielt Besuch vom freien Journalisten Henning Hübert und einem Aufnahmeteam des ZDF.

29.05.2015
Deutschland / Welt

Schabowskis Mauer-Sprechzettel - Es gilt das gestammelte Wort

Ein lange verschwundener Notizzettel ist wieder da, die Wissenschaft bricht in Jubel aus und feiert das dünne, linierte Blatt Papier in 1a-DDR-Qualität als „eines der wenigen Dokumente der jüngeren Zeitgeschichte, von dem man sagen kann, dass es die Weltgeschichte beeinflusst hat“.  

Reinhard Urschel 19.04.2015
Deutschland / Welt

Rot-rot-grüne Koalition in Thüringen - Ramelow zum Ministerpräsidenten gewählt

Im zweiten Versuch hat es doch noch geklappt: Bodo Ramelow ist mit einer Stimme Mehrheit zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt worden. Er ist damit der erste Ministerpräsident der Linken. Leipzigs Oberbürgermeister

05.12.2014
1 2 3 4 5 6 7 8 9