Menü
Anmelden
Wetter Regen
12°/ 7° Regen
Thema Videoüberwachung

Videoüberwachung

Anzeige

Alle Artikel zu Videoüberwachung

Als Konsequenz aus der tödlichen S-Bahn-Attacke in München weitet die niedersächsische Landesregierung die Videoüberwachung aus.

22.09.2009

Bayerns Innenminister Herrmann (CSU) fordert eine „flächendeckende Videoüberwachung in S-Bahnen und an S-Bahnhöfen“. Die Zeitung „Welt am Sonntag“ berichtete vorab von einem Brief Herrmanns an den für die Bahn zuständigen Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD).

19.09.2009

Nach dem tödlichen Angriff zweier Jugendlicher auf einen Geschäftsmann am Münchner S-Bahnhof Solln hat die CSU eine umfassende Videoüberwachung von Bahnhöfen in die Debatte gebracht. Der Kriminologe Thomas Feltes (Ruhr-Universität Bochum) ist überzeugt: „Der reine Einsatz von Videokameras an Bahnhöfen bringt nichts."

17.09.2009

Videoüberwachung in allen S-Bahnzügen und zusätzliche Zugbegleiter sollen Gewalttaten wie den Münchner S-Bahn-Mord in Niedersachsen künftig verhindern helfen.

15.09.2009

Bei der Videoüberwachung öffentlicher Plätze in Niedersachsen hat der Landes-Datenschutzbeauftragte Joachim Wahlbrink zahlreiche Verstöße festgestellt. So gebe es in vielen Fällen keine Hinweisschilder auf die Kameras.

20.08.2009

Hildesheim setzt zur Eindämmung von Straftaten auf Videoüberwachung. „Videokameras sollen potenzielle Straftäter abschrecken und dazu beitragen, Straftaten zu verhindern“, sagte Innenminister Uwe Schünemann (CDU) am Montag bei der Inbetriebnahme der Anlage.

25.05.2009
1 2 3 4 5 6 7 8