Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
12°/ 6° Regenschauer
Thema WWF

WWF

Anzeige

Alle Artikel zu WWF

Schon viele Kinder wissen: Eisbären gibt es nicht mehr in allzu großer Zahl. Eine WWF-Untersuchung blickt auf die Entwicklung der Populationsgröße vieler weiterer Arten über einen längeren Zeitraum. Das sind die Ergebnisse.

10.09.2020
Die sogenannten Geisternetze sind in den Weltmeeren ein großes Problem. Allein in der Ostsee befinden sich zahlreiche herrenlose Fischernetzen. Neben dem WWF engagieren sich vor Rügen beispielsweise auch ehrenamtliche Sporttaucher bei der Bergung.

Im Sommer gibt es kaum eine bessere Erfrischung als ein leckeres Eis. Doch scheinbar setzen deutsche Produzenten dabei nicht auf Nachhaltigkeit. Laut einer WWF-Studie wirken sich besonders die pflanzlichen Fette im Speiseeis negativ auf die Umweltbilanz aus – denn diese werden oft aus Übersee importiert.

02.08.2020

Die Buschbrände in Australien haben schlimme Folgen für die Natur. Die Tierschutzorganisation WWF beziffert die Zahl der toten oder aus ihrem Lebensraum vertriebenen Tiere auf drei Milliarden. "Dieses neue Ergebnis übertrifft die schlimmsten Erwartungen", sagt Arnulf Köhncke, Artenschutzexperte beim WWF.

28.07.2020

Wo Goldgräber in Brasilien und anderen Ländern Südamerikas Schneisen in den Wald schlagen und sich in die Erde graben, erholt sich der Wald nur schwer. Die Auswirkungen können, auch im Hinblick auf das Klima, gravierend sein.

01.07.2020

Bei einem Ölunfall in Sibirien sind 20.000 Tonnen Diesel in einen Fluss gelangt. Die Umweltkatastrophe ist schlimm, aber nur ein Symptom. Denn taut der Permafrostboden auf, hat nicht nur Sibirien ein Problem.

10.06.2020

Durch die aktuellen Probleme der Corona-Pandemie ist das Thema Umweltschutz in den Hintergrund gerückt. Trotzdem sind viele Deutsche über die Verschmutzung der Meere besorgt, wie eine aktuelle Umfrage beweist.

08.06.2020

In Österreich sorgt die sexistische Aussage eines ÖVP-Politikers für Wirbel. Der stellvertretende Ministerpräsident von Tirol hatte eine WWF-Aktivistin als “widerwärtiges Luder” bezeichnet. Später entschuldigte er sich - relativierte aber in einem Interview wieder.

05.06.2020

Anleger investieren in Zeiten der Corona-Pandemie vermehrt in Gold. Das hat Umweltschützern zufolge Konsequenzen für die Amazonas-Region, führt zur Zerstörung des Regenwaldes und hat Auswirkungen auf die Gesundheit der lokalen Bevölkerung. Die Organisation WWF rät vom Gold-Ankauf ab und ruft Unternehmen dazu auf, Transparenz in ihre Lieferkette zu bringen.

28.05.2020

Tonnenweise Schlick, kein Sauerstoff: Die Ems ist nach zahllosen Eingriffen zugunsten der Meyer-Werft ein toter Fluss. Eine Verbesserung ist geplant – jetzt droht aber mit der Vertiefung der Außenems neues Ungemach.

24.05.2020

Der Mensch selbst ist verantwortlich dafür, dass die Gefahr durch Infektionskrankheiten immer weiter zunimmt, sagt WWF-Artenschutz-Referent Arnulf Köhncke. Im RND-Interview erklärt der Umweltschützer, wieso er die Corona-Pandemie als ein Warnsignal dafür sieht, unseren zerstörerischen Umgang mit der Natur zu überdenken.

22.05.2020

Im Zuge der Corona-Pandemie hat die Abholzung des Tropenwaldes weltweit massiv zugenommen. Das geht aus einer Studie der Umweltstiftung WWF hervor. Viele der Abholzungen des größten Regenwaldes der Welt könnten laut brasilianischer Forscher von Eindringlingen vorgenommen worden sein, die noch keine Landtitel besitzen.

21.05.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10