Filialschließungen

C&A, Galeria, Primark – diese Filialen schließen 2023

Galeria Kaufhof Karstadt, C&A, Primark – dem stationären Handel geht es schlecht, vielerorts drohen Filialschließungen.

Galeria Kaufhof Karstadt, C&A, Primark – dem stationären Handel geht es schlecht, vielerorts drohen Filialschließungen.

In den letzten Jahren hatte der Einzelhandel zu kämpfen – nicht nur der Onlinehandel macht dem Geschäft mittlerweile kräftig Konkurrenz, auch die Corona-Pandemie und nicht zuletzt die Energiekrise haben dem Absatz geschadet. Große Kaufhausketten wie C&A oder Galeria Karstadt Kaufhof ziehen bereits erste Konsequenzen, weitere Modehäuser wie Primark und H&M wollen sich ebenfalls verkleinern. Welche Filialen 2023 dauerhaft ihre Türen schließen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„C und A“-Schließungen 2023: Diese Standorte sind betroffen

Schon 2022 fanden bei C&A große Umstrukturierungen statt, darunter Modernisierungen und einige Schließungen. Insgesamt 13 von 427 Filialen in ganz Deutschland fielen der Schließungswelle zum Opfer. 2023 sollen folgende drei Standorte zusätzlich geschlossen werden, wie das Unternehmen auf Anfrage von 24Rhein bestätigte:

  • C&A Kiel: Holstenstrasse 1–11, 24103 Kiel
  • C&A Rendsburg: Schiffbrückenpl. 1, 24768 Rendsburg
  • C&A Elmshorn: Alter Markt 6, 25335 Elmshorn

Galeria Kaufhof Karstadt schließt Filialen: Diese Läden schließen 2023

Deutschlands letzter großer Warenhauskonzern kämpft abermals ums Überleben. Im Rahmen der Rettung in einem erneuten Schutzschirmverfahren sind weitere Filialschließungen geplant. Derzeit betreibt Galeria Kaufhof Karstadt 131 Filialen in Deutschland, nach Angaben des Galeria-Chefs Müllenbach müsste rund ein Drittel der Geschäfte schließen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Um welche Filialen es sich konkret handelt, ist noch nicht bekannt. Ein Überblick:

  • Mindestens ein Drittel der 131 Filialen soll geschlossen werden.
  • Ein internes Schreiben sprach zuletzt sogar von bis zu 90 Kaufhäusern, die geschlossen werden könnten.
  • Ursprünglich bekundete der Onlinehändler buero.de Interesse an der Übernahme, mittlerweile hat das Unternehmen sein Angebot jedoch zurückgezogen.
  • Im Januar soll feststehen, wie es mit dem Warenhauskonzern weitergeht.
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Primark in Deutschland: Diese Filialen schließen 2023

Primark hat für 2023 aufgrund rückläufiger Umsätze einige Schließungen angekündigt. Derzeit betreibt Primark insgesamt 32 Filialen in Deutschland, Schließungen sind für diese Geschäfte geplant:

  • Primark in Weiterstadt (Gutenbergstraße im Loop5) – Schließung zum 31. Januar 2023
  • Primark in Berlin (Walther-Schreiber-Platz 1 im Schloss-Straßen-Center – Schließung zum 30. April 2023

Orsay in Deutschland insolvent: Alle Filialen der Modekette schließen

Das insolvente Modeunternehmen Orsay hat in Deutschland sämtliche Filialen geschlossen. Bereits im Juni 2022 waren 197 Geschäfte betroffen, über 1200 Mitarbeiter haben im Zuge der Schließungen ihre Arbeit verloren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Douglas in Deutschland: vom stationären Handel ins Internet

Schon 2021 gab die Parfümeriekette Douglas bekannt, sich stärker auf das Onlinegeschäft zu fokussieren. 500 Filialen sollen dafür europaweit geschlossen werden, in Deutschland sind etwa 60 Filialen und damit rund 600 Mitarbeiter betroffen.

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken