Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kraftfahrzeugmechatroniker

14 Kfz-Azubis erhalten ihre Gesellenbriefe

Obermeister Pasquale Perriello (vorne, 2. v.r) mit Prüfungsausschuss und Gesellen.

Obermeister Pasquale Perriello (vorne, 2. v.r) mit Prüfungsausschuss und Gesellen.

Lütgenrode. „Ich freue mich über die Tage, an denen ich Auszubildenden ihre Gesellenbriefe überreichen kann“, sagte Obermeister Pasquale Perriello bei der Freisprechung von 14 Gesellen des Kraftfahrzeugmechatroniker-Gewerbes im Hotel Sachsenross. Mit Zeit, Mühe und Ausdauer hätten die Auszubildenden – jetzt mit ihren Gesellenbriefen in Händen – bewiesen, dass sie viel leisten können und eine Menge geschafft haben. Die Freisprechung sei die Anerkennung ihres Einsatzes. „Ihr Blick ist jetzt nach vorne gerichtet, und das Handwerk braucht Menschen wie Sie“, so der Obermeister weiter. Eine hohe Qualifikation sei immer gefragt und Flexibilität notwendig, sagte Perriello weiter, und hob Chancen, Herausforderungen und Karrierewege im Kfz-Handwerk hervor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Handwerk biete einen guten Start ins Berufsleben. Allerdings müsse in den Schulen besser auf die Berufsausbildung vorbereitet werden, merkte Perriello kritisch an, ehe Prüfungsmitglied Klaus-Dieter Splieht unter dem Motto „Kutsche mit Motor“ die deutsche Kfz-Historie Revue passieren ließ.

Geschick und Präzision

Eine Bremsleitung korrekt biegen und bördeln sowie den Fehlerspeicher eines ABS-Sensors auslesen sowie die Parameter sichtbar machen: diese Aufgaben zählten neben dazugehörigem Geschick und Präzision zur Abschlussprüfung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ihre Gesellenprüfung zum Kraftfahrzeugmechatroniker, Fachrichtung Pkw, haben im Januar 2018 bestanden: Waldemar Arnold (Ausbildungsbetrieb: Stadt Göttingen); Lukas Baumann (Walter Zimmermann, Hann. Münden); Tim Eymer (Autohaus Kämmerer, Hann. Münden); Simon Göske (Bayerische Motorenwerke AG, Göttingen); Tobias Gütter (Volkswagen Zentrum, Göttingen); Tobias-Maurice Hein (Hans-Wilhelm Kulle, Göttingen); Simon Hoppe (Automarkt Göttingen); Hamse Karkaba (Toskana, Göttingen); Andre Lengemann (Walter Zimmermann Fahrzeugbau, Hann. Münden); Jannik Oberdiek (Hermann, Göttingen); Kevin Skorzinski und Eren Yilmaz (Audi Zentrum Göttingen); Marvin Vogel und André-Michael Wischnewski (Autohaus am Lutteranger, Göttingen).

Bereits im Juni 2017 haben Bent Friebe (Bayerische Motorenwerke AG, Göttingen); Christoph Gieseler (Volkswagen Zentrum, Göttingen) und Ali Sahin (Pasquale Perriello, Göttingen) ihre Prüfung abgelegt.

Hier geht es zur Seite der BBS Duderstadt.

Von Markus Hartwig

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.