Amazon baut Angebot seines Clouddienstes AWS in Deutschland aus

Schriftzug von Amazon (Symbolbild).

Schriftzug von Amazon (Symbolbild).

Seattle. Amazons Clouddienst AWS baut sein Angebot in Deutschland mit Infrastruktur für besonders kurze Reaktionszeiten aus. Die sogenannte Latenz im einstelligen Millisekundenbereich wird etwa für Cloud-Videospiele, Livevideostreaming oder technische Simulationen benötigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

AWS stellt Datendienste mit so kurzen Reaktionszeiten in zusätzlichen „Local Zones“ in der Nähe großer Bevölkerungs- oder Industriezentren bereit. Die ersten zwei davon in Deutschland öffnen in Berlin und München, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Local Zones“ bis jetzt nur in den USA

Bisher gab es solche „Local Zones“ lediglich in 16 US-Städten. Jetzt wurden sie für insgesamt 32 Städte in 26 Ländern angekündigt. Darunter sind Buenos Aires, Delhi, Hanoi, Manila, Nairobi und Rio de Janeiro. AWS ist ein führender Anbieter von Cloudinfrastruktur, auf den sowohl große Unternehmen als auch Start-ups zurückgreifen.

RND/dpa

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken