Facebook-Reaktionen zum Messe-Aus

Beutelratten und Messepartys: Das sind Ihre Cebit-Momente

Gerne wurde viel auf der Cebit gefeiert. Archivbild.

Gerne wurde viel auf der Cebit gefeiert. Archivbild.

Hannover. Die Nachricht vom abrupten Aus für die Cebit in Hannover hat am Mittwoch nicht nur in Politik- und Wirtschaftskreisen für reichlich Gesprächsstoff gesorgt. Auch im Netz löste das viele Reaktionen bei den HAZ.de-Usern auf Facebook aus. Manche geben sich gleichgültig, andere finden es wenig überraschend und sogar vorhersehbar, viele nennen es bedauerlich und – und unter Letzteren schildern nicht wenige, was sie mit der IT-Messe verbinden, welche Erlebnisse sie in Erinnerung haben. Hier eine kleine Auswahl:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Malte Mackenrodt: "Wer kennt's noch: Die Cebit-interne Bezeichnung für Menschen, die da nur hingehen, um auch wirklich jeden Kugelschreiber von wirklich jedem Stand abzugreifen. Beutelratten."

Gil Koebberling: "Die CeBIT 99 .... 800.000 Besucher/innen, extrem voll, extrem laut... unter den 99% Schlipsträgern ;-) waren wir Frauen Exoten. zumindest auf Besucherseite. An den Ständen waren überall Hostessen. Bei Verona Feldbusch, die an irgendeinem Stand ihre pinken Fingernägel in die Höhe streckte, war eine Menschentraube;-)"

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Maja-Lena Pretzel: "Viele! Papa hat früher immer tolle Geschenke mitgebracht, also so vor 30 Jahren. Messegäste aus Singapur und Taiwan die irgendwann zur Familie gehörten. Aber auch volle Straßenbahnen und dadurch zu spät zur Schule gekommen."

Noch mal Malte Mackenrodt: "Wer kennt's noch: Damals, als Sony auf der Cebit noch die gesamte Halle 2 bespielte und man auf der Abschlussparty im Leinhäusener Bahnhof mit einer Champagnerpyramide begrüßt wurde."

Christoph Stör: "Stau Stau und noch mehr Stau".

Huorea Ab: "Menschen aus aller Welt an einem Ort friedlich zusammen das fand ich Persönlich immer am tollsten ❤und die Stifte die es gab."

"Spannende neue Technologien, interessante Menschen, lehrreiche Vorträge, viele meist nutzlose Werbegeschenke^^, Messe-Parties, kuriose Artikel und nachgeahmte Firmennamen in in der Asia-Halle, teure Imbissbuden, hübsche Aufenthaltsplätze, Popstars in den 90ern, etc. und irgendwo stand immer ein DeLorean rum", schreibt Aylin Yilmaz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen